Vom Leben als Katze

BvS-Schüler veröffentlichen Kurzgeschichten aus Schreibkurs

FLEISSIG GESCHICHTEN GESCHRIEBEN haben Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule. Der Sammelband mit den besten Texten wurde nun von Schulleiterin Ute Zeller (links), David Neubecker, der für das Lektorat verantwortlich zeichnete, Schülerin Nadine Endrulat und Kursleiter Siggi Liersch präsentiert. (Foto: Sonnabend)

Mörfelden-Walldorf. Was tun Katzen sehr gerne? – Natürlich Mäuse jagen. Vom Leben als Katze oder Kater erzählen Schüler unter anderem in ihren Kurzgeschichten, die sie sich während des Deutschförderkurses „Kreatives Schreiben“ der Bertha-von-Suttner-Schule ausgedacht und zu Papier gebracht haben.
 

„Komm mit mir in das Land deiner Phantasien und Träume“, fordert die 15-jährige Anina Hofmann am Anfang ihrer Erzählung „Die Traumreise in Dein Leben“ auf. Auf sehr gefühlvolle Weise schildert sie schöne und traurige Erlebnisse. Im einzigen Gedicht des Bandes, das von Vivien Häferer stammt und „Frieden“ heißt, geht es um Hoffnung und ein Leben in Ruhe und Frieden. Ängste zu überwinden bedeute am Ende den Frieden zu finden, schreibt die 16-jährige Schülerin.
Siggi Liersch, Lehrer und Kursleiter, regte die Phantasie seiner Schüler mit ganz unterschiedlichen Schreibspielen und Schreibexperimenten an. Mal war es ein Anfangssatz, oder ein Thema wurde angesprochen, zu dem eine Geschichte entwickelt werden sollte. Liersch spielte den Jugendlichen aber auch Meditationsmusik vor und ließ sie ihre Gedanken dazu aufschreiben. So entstanden 23 zum Teil in lockerem Stil formulierte Erzählungen, die nun in dem Heftband „Schüler schreiben kreativ mit Siggi Liersch“ veröffentlicht wurden.
Es ist die zweite Sammlung, für die eine Auswahl der besten Texte getroffen wurde, erläuterte Liersch und betonte, in diesem Halbjahr seien sehr sprachstarke Schüler gewesen. Liersch, der inzwischen seit vier Jahren an der Gesamtschule unterrichtet und seit 35 Jahren als Schriftsteller tätig ist, besuchte selbst Kurse zum „Kreativen Schreiben“ bei Professoren in Mainz und Frankfurt.
Zu Beginn seien zwei Kurse für schreib- und lesebegeisterte Schüler der Gesamtschule angeboten worden, die man von sechster bis achter und neunter bis elfter Jahrgangsstufe unterteilt habe. Im aktuellen Kurs, der zwei Schulstunden wöchentlich beinhalte, nehmen zehn Schüler der fünften bis achten Klassen im gemischten Unterricht teil, so Liersch weiter.
„Kreativität ist wichtiger als Wissen, denn Wissen hat Grenzen“, sagte Schulleiterin Ute Zeller bei der Buchvorstellung. Kreativität sei eine der wichtigsten Säulen des Lebens, bei der man sich als Mensch in einer anderen Form wahrnehmen könne.
Sie dankte allen, die zum Entstehen des Bandes beigetragen haben. Besonders hob sie das Engagement von David Neu-
becker hervor, der von Anfang an mitgewirkt und es verstanden habe, seine Mitschüler nachhaltig zu motivieren. Obwohl er inzwischen studiere, betreute er das Projekt weiterhin mit.
Neubecker investierte viel Zeit in das Vorhaben. Er übernahm das Lektorat, kümmerte sich um Organisatorisches und setzte sich mit der Druckerei in Verbindung. Es sei wichtig, so Neubecker, die Texte der Schulgemeinschaft und allen Interessierten zugänglich zu machen. Er lektorierte bereits den ersten Band und war von der sprachlichen und stilistischen Weiterentwicklung seiner ehemaligen Mitschüler sehr begeistert. (ine)

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X