Zugverkehr auf der Riedbahn läuft ab Montag stufenweise an

Bauarbeiten am Wochenende werden wie geplant abgeschlossen / Testfahrten dauern aufgrund der Witterungsverhältnisse länger

Die Riedbahn wird auf ihrer gesamten, rund 70 Kilometer langen Streckenlänge generalsaniert. Dabei soll auch der Walldorfer Bahnhof (Foto) barrierefrei ausgebaut werden.  Foto: Friedrich

Wie die Deutsche Bahn (DB) mitteilt, werden die Bauarbeiten auf der Riedbahn am Wochenende im geplanten Umfang abgeschlossen. Wegen der extremen Witterung läuft der Schienenverkehr jedoch nur langsam an. Die notwendigen Testfahrten dauern laut DB noch bis einschließlich Dienstag.
Allerdings können ab Montag erste S-Bahnen wieder über Teile der Strecke fahren. Der Fernverkehr werde zunächst weiter umgeleitet. Reisende müssen daher mit längeren Fahrtzeiten rechnen. Ab Mittwoch steht den Fahrgästen wieder das komplette Zugangebot zur Verfügung, heißt es.

Das Verkehrsangebot ab Montag, 22. Januar (5 Uhr), bis Mittwoch, 24. Januar (5 Uhr), im Detail:

Die S-Bahnen der Linie S9 der S-Bahn Rhein-Neckar verkehren auf dem Abschnitt Mannheim–Lampertheim regulär über die Riedbahnstrecke.
Die S-Bahnen der Linie S7 der S-Bahn Rhein-Main fahren ab Dienstag wieder auf dem gesamten Laufweg Frankfurt–Riedstadt-Goddelau.
Für die Regionalbahnlinie RE70 Frankfurt–Biblis–Mannheim fährt weiter ein Ersatzbus (RE70) mit Umsteigemöglichkeiten in Richtung Mannheim auf die S9 (S-Bahn Rhein-Neckar) in Waldhof. Zusätzlich verkehrt die Ersatzbuslinie S7E zwischen Frankfurt und Groß Rohrheim. In Riedstadt-Goddelau besteht die Möglichkeit, zwischen den Ersatzbuslinien RE70 und S7E umzusteigen.
Die RB62 Biblis–Worms sowie die Linie S6 der S-Bahn Rhein-Neckar entfallen auf dem Abschnitt Neu-Edingen/Friedrichsfeld–Bensheim. Für den Abschnitt Bensheim–Mannheim verkehrt zusätzlich die Ersatzbuslinie Bus 67S.
Insgesamt stehen für die Fahrgäste weiter folgende bereits bekannte Buslinien bis zur vollständigen Betriebsaufnahme am Mittwoch zur Verfügung:
Bus RE70
Bus S7E
Bus 652
Bus 67S
Alle anderen Ersatzbuslinien verkehren ab Montag nicht mehr.

Auf der Strecke Frankfurt–Mainz–Mannheim verkehren alle Züge wie geplant.
Reisende werden gebeten, sich vor Fahrtantritt noch einmal über die Auskunftsmedien wie www.bahn.de, DB Navigator oder www.bahn.de/ersatzverkehr-riedbahn zu informieren. fa/db

Noch keine Bewertungen vorhanden

HerunterladenQR Code URL: https://backend.freitags-anzeiger.de/41474


X