Klein-Karben ist Turniersieger

SKV Mörfelden – Fußball.

SLEZA WROCLAW aus dem polnischen Breslau war nicht nur für Adrian Lopez und seine Mitspieler von Gastgeber SKV Mörfelden zu stark. Das in gelb-rot spielende Team aus der 3. Polnischen Liga verteidigte beim Blitz Cup im Waldstadion seinen Titel und nahm den über einen Meter hohen Pokal erneut mit nach Hause. Breslau besiegte die SKV mit 3:0 und später im Finale die U23 von Eintracht Frankfurt mit 5:0. (Foto: Jaworr)

Am Freitag trafen sich zwölf Mannschaften in Mörfelden, um den 4. Mitternachts-Cup auszuspielen. Die Gastgeber gewannen in der Vorrunde mit 3:0 gegen die SG Wildsachsen durch die Treffer von Angelo Bartolomeo, der zweifach traf, und Daniele Campailla. Das zweite Spiel gegen Susgo Offenthal ging mit 1:2 verloren. Im Viertelfinale trafen die Mörfelder auf Opel Rüsselsheim und gewannen nach einer guten Vorstellung mit 3:1 und zogen so ins Halbfinale ein.
 

Dort traf man auf den späteren Turniersieger KSV Klein-Karben. Wusste die Mannschaft im ersten Durchgang noch zu überzeugen und ging durch einen sehenswerten Freistoß von Daniele Campailla in Führung, verlor man im zweiten Abschnitt dagegen mehr und mehr die Linie im eigenen Spiel und musste sich am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Im Elfmeterschießen um Platz drei fehlte die Konzentration und die SG Sporting Eckenheim sicherte sich mit 4:2 den dritten Platz.
Im Endspiel traf der SV Dersim Rüsselsheim auf den KSV Klein-Karben. Nach einem Unentschieden zum Ende der regulären Spielzeit, gewann der KSV Klein Karben mit 5:4 und sicherte sich den Titel beim 4. Mitternachtsturnier der SKV Mörfelden. Ob die wenig überzeugende Leistung auf das Fehlen verschiedener Stammkräfte oder die anstrengende Vorbereitung zurückzuführen ist, werden die nächsten Testspiele zeigen.
Für die SKV Mörfelden spielten: Eduard Malsam / Dominik Hägebarth – Christopher Friesicke, Hatim Chennouf, Emrah Tarakci, Jaouad Tammaoui, Adrian Lopez, Lukas Dilling, Felix Schmietendorf, Marc Jungmann, Dennis Hirseland, Dustin Elter, Andreas Jantz, Jerome Schmidt, Denis Cezanne, Marcel Druck, Kiriakos Toutoulas, Daniele Campailla, Angelo Bartolomeo.
Blitz Cup auf hohem Niveau: Beim diesjährigen Blitz-Cup traten die Mannschaften von Eintracht Frankfurt U23, VfR Mannheim, Sleza Wroclaw (Breslau) und von Gastgeber SKV Mörfelden an. Das Ziel der Teams war klar gesteckt, den 118 Zentimeter großen Wanderpokal gewinnen und im eigenen Verein für ein Jahr ausstellen.
Im ersten Spiel des Tages traf der Gastgeber aus Mörfelden auf den Titelverteidiger aus Polen, Sleza Wroclaw. Der polnische Drittligist zeigte von Beginn an ein schnelles und sicheres Passspiel, die Mörfelder waren wohl noch etwas beeinträchtigt vom Mitternachtsturnier. So hieß es am Ende 3:0 für Wroclaw. Im zweiten Vorrundenspiel trafen die U23 von Eintracht Frankfurt und der VfR Mannheim aufeinander. Auch hier war spielerische Klasse zu bewundern, tolle Kombinationen und taktisch kluges Verhalten gepaart mit hohem Tempo führten den VfR Mannheim mit einem 3:1-Sieg ins Finale.
Im Spiel um Platz 3 schwanden die Kräfte bei den Gastgebern mehr und mehr. Nach zwei guten Chancen zur Führung gerieten die Blauen mit 0:1 in Rückstand und konnten den klassenhöheren Frankfurtern nichts mehr entgegensetzen. Am Ende verlor man mit 0:5 und belegte den 4. Platz hinter dem Bundesliga-Nachwuchs von Eintracht Frankfurt.
Im Endspiel sahen die Zuschauer ein tolles und spannendes Fußballspiel, beide Teams wollten den Turniersieg, rannten aber nicht blind an, sondern kombinierten sicher, spielten hart aber fair und wussten zu begeistern. Der VfR Mannheim ging mit 1:0 in Führung und kontrollierte den ersten Spielabschnitt. Im zweiten Durchgang erhöhten die Breslauer das Tempo und drückten auf den Ausgleich, dieser gelang in der 48. Spielminute. Es sah fast so aus als würde die Partie zu Gunsten des polnischen Finalisten kippen, aber zwei Minuten vor Spielende setzten die Mannheimer den Ball in Netz und gewannen zum ersten mal den Blitz-Cup. Ein tolles Turnier bei sommerlichem Wetter und Fußball der gehobenen Klasse befanden die Mörfelder Verantwortlichen, einzig der Zuschauerzuspruch ließ, wie so oft, zu Wünschen übrig.
Für die SKV Mörfelden spielten: Eduard Malsam / Dominik Hägebarth – Christopher Friesicke, Hatim Chennouf, Emrah Tarakci, Jaouad Tammaoui, Adrian Lopez, Lukas Dilling, Felix Schmietendorf, Marc Jungmann, Dennis Hirseland, Dustin Elter, Andreas Jantz, Jerome Schmidt, Denis Cezanne, Marcel Druck, Kiriakos Toutoulas, Daniele Campailla, Angelo Bartolomeo. (ig)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X