Viele Kreismeister-Titel für die SKV

SKV Mörfelden – Kunstrad.

WIE DIE ALTEN HASEN: In ihr allererstes Wettkampfjahr starteten Sara Schuchert, Lauren Schuchert, Lisa Lindner und Anna Capelle (von links) von der SKV Mörfelden. In eigener Halle sicherten sie sich dank einer schönen Leistung direkt auch ihren ersten Kreismeistertitel im 4er-Einradfahren. (Foto: A. Keim)

Die SKV Mörfelden, Abteilung Radsport, war Gastgeber für die Kreismeisterschaft. In diesem Jahr neu – aufgrund des Wegfalls einiger Vereine für Hallenradsport – die Zusammenlegung aller Kreise aus dem Bezirk Hessen-Darmstadt an einen Veranstaltungsort. Somit konnten nicht nur Vereine aus dem Kreis Groß-Gerau, sondern auch aus den Kreisen Darmstadt-Dieburg und Bergstraße in der Kurt-Bachmann-Halle begrüßt werden.

Anna Capelle, Lauren Schuchert, Lisa Lindner und Sara Schuchert starteten im 4er-Einrad der Schülerinnen in ihr allererstes Wettkampfjahr. Ihre Aufregung hatten sie aber wie alte Hasen im Griff und begeisterten das Publikum mit ihrer Kür. Mit tollen 39,19 Punkten sicherten sie sich eine Menge Applaus und den ersten Kreismeistertitel.
Für die neu formierte 6er-Kunstradmannschaft mit Jarmila und Pia Stiller, Elke, Sandra und Pia Hentzel sowie Jan Hauke Hanten, die als Sportgemeinschaft SKV Mörfelden/RVG Rockenberg dieses Jahr an den Start gehen, war die Kreismeisterschaft der erste Test. Diese Mannschaft trainiert erst seit Dezember zusammen und daher war es schon spannend, wie weit sie mit den wenigen Trainingsstunden bisher gekommen sind. Das Programm lief insgesamt sehr gut. Lediglich bei zwei Übungen musste jeweils ein Sportler vom Rad absteigen, was ein paar Punkte Abzug kostete. Am Ende stand ein Ergebnis von 109,76 Punkten, womit alle sehr zufrieden waren.
Mit einer souveränen Leistung konnte der siebenjährige Mörfelder Dustin Lindner die fünfköpfige Jury und auch das Publikum überzeugen. Von den 47,9 aufgestellten Punkten konnten am Ende seiner Kür noch 45,85 Punkte stehenbleiben. Dies bedeutete für Dustin nicht nur den Kreismeistertitel, sondern auch eine gute Ausgangsbasis für die Bezirksmeisterschaft in zwei Wochen, für die Dustin noch einmal seine Schwierigkeiten erhöht möchte.
Das Programm der Ersten Mannschaft im 6er-Kunstrad der Schülerinnen, mit Jessica Brehm, Marlen Cezanne, Annalena Farkas, Lea Maurer, Josephine Plath und Zoe Tron, hatte im Vergleich zum letzten Jahr knapp 20 Punkte mehr. Sie zeigten zum ersten Mal Steiger-Übungen in ihrem Programm, welche sie auf Anhieb sehr gut präsentierten. Am Ende stand eine neue persönliche Bestleistung von 36,94 Punkten auf der Anzeigetafel, welche den Gewinn der Kreismeisterschaft bedeuteten.
In neuer Besetzung ging die Zweite Mannschaft mit den Sportlerinnen Fiyona Amanuel, Larissa Fritsch, Lisa Jungmann, Kimberly Schaffner, Celine Stamm und Sarah Kaplan im 6er-Kunstradfahren an den Start. Sie fuhren ein sehr schönes und souveränes Programm. Leider waren sie aber zu langsam, weshalb die letzten drei Übungen außerhalb der Zeit waren. Am Ende hatten sie eine Punktzahl von 15 Punkten, was den zweiten Platz bedeutete. Damit waren die sechs Mädels mehr als zufrieden und die Saison kann kommen.
Die 4er-Kunstrad-Mannschaft der Schülerinnen, mit Jessica Brehm, Marlen Cezanne, Lea Maurer und Zoe Tron, hatte in ihr Programm ebenfalls noch ein paar schwierigere Übungen reingenommen. Das merke man ihnen aber nicht an und sie zeigten ein sehr schönes Programm mit wenigen Unsicherheiten. Sie holten sich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 56,17 Punkten ebenfalls den Kreismeistertitel.
Für Anna Hechler, Elisabeth Schäffer Anna Hechler und Pia Stiller starteten im 4er-Einrad der Frauen ebenfalls ihre Saison. Sie fuhren ein souveränes und nahezu perfektes Programm. Mit nur vier Punkten Abzug fuhren sie eine neues persönliche Bestleistung und erreichten den ersten Platz. Die vier waren sehr stolz auf diese Leistung, da sie erst seit Mitte Januar wieder aus dem Urlaub zurück sind und erst seit zwei Wochen wieder Training haben.
Dasselbe gilt für die 6er-Mannschaft der Elite, welche sich aus den oben genannten vier, sowie Lisa Hofmann und Elena Zippel zusammensetzt. Mit nur zwei Wochen Training und einem neu zusammengestellten Programm war die Nervosität der sechs sehr hoch. Dies ließen sie sich jedoch nicht anmerken. So fuhren sie ein sehr sicheres Programm und bekamen dafür nur fünf Punkte Abzug. Mit 148 Punkten und ebenfalls einer neuen Bestleistung holten sie sich den Kreismeistertitel.
In der jeweils Zweiten Mannschaft gingen Leah Roßmann, Sarah Rutsch, Vanessa Baier und Jarmila Stiller an den Start. Die vier jungen Frauen waren sehr nervös, da es der erste Start in dieser Besetzung war. Doch sie fuhren ein sehr schönes Programm und konnten sich mit über 136 Punkten den zweiten Platz sichern.
Im 6er-Einradfahren mit den obengenannten sowie Kelly Roßmann und Jördis Pade, ging es nach wenigen Minuten ebenfalls an den Start. Auch hier starteten sie in neuer Besetzung, fuhren aber sicher und schön. Lediglich bei einer Übung gab es größeren Punktabzug. Am Ende stand eine Punktzahl von 142 Punkten auf der Ergebnistafel. Dies bedeutete ebenfalls einen guten zweiten Platz. Damit waren die sechs Sportlerinnen sehr zufrieden. (ig)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Unternehmen stellen sich vor...

niegl - computer & IT services

Hardware Systeme und Service

Computer machen unser leben leichter. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Auch bzw. erst recht nicht, wenn es Hardware heißt! Zum Hardware-Angebot von niegl-computer - Systeme & Service gehören: Displays (TFT-Monitore, LED-Monitore), Grafikkarten, Speicher, Netzteile/L …


X