Walldorf: TGS-Team Südhessischer Mannschaftsmeister im Gerätturnen

Die Nase vorn an Barren und Sprung / Jahrgang 2007 holt Silber und Bronze

Strahlende Gesichter zum Abschluss der Wettkämpfe: Für die drei TGS-Turnteams liefen die Gau- und Südhessischen Meisterschaften nach Maß. (Foto: Verein)

TGS Walldorf – Turnen (th). Aus drei mach eins: Die Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen männlich des Turngaus Main-Rhein wurden aus organisatorischen Gründen erstmals mit den Meisterschaften der Turngaue Bergstraße und Offenbach-Hanau zusammengeschlossen, um die jeweiligen Meisterschaften in einer gemeinsamen Veranstaltung auszuführen. Die drei Meisterschaften erhielten damit zusätzlich den offiziellen Status der Südhessischen Mannschaftsmeisterschaften.

Erfreulich: Die Wettkämpfe erfuhren wieder spürbar mehr Resonanz, das Teilnehmerfeld war deutlich größer als in den Vorjahren und die Meisterschaft konnte nach Jahren der Abstinenz wieder in zwei Runden ausgetragen werden. Die Ergebnisse beider Wettkampftermine geben den Ausschlag für die finalen Platzierungen. Der erste Runde wurde Ende September in Rodgau ausgetragen, die zweite Mitte Oktober in Bensheim. Wie zuletzt nahm die TGS Walldorf wieder mit drei Mannschaften in verschiedenen Altersklassen am Wettbewerb der Pflichtstufen teil. Das jüngste TGS-Team startete im Wettkampf des Jahrgangs 2015 und jünger. Die Mannschaft bestand aus David Acar, David Geißler, Philipp Strippel und Georg Elita. Geturnt wurden Pflichtübungen in einem klassischen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck.

Am Ende der Aufholjagd steht der Gau-Vizemeister

Für diese Nachwuchsmannschaft war es der erste Wettkampf in der noch jungen Turnerlaufbahn. Erwartungsgemäß lief nicht alles gleich zu Beginn für die Jüngsten so, wie es vielleicht im Training zuvor noch geklappt hatte. Hier und da war sicher die Nervosität ausschlaggebend, dass auch mal etwas vergessen wurde. So lief der erste Termin wie erwartet noch nicht ganz so rund. Nach dem Debüt im September drehte die Mannschaft aber bei der zweite Runde im Oktober noch einmal auf und verbesserte sich mit riesigen Schritten. Das Team erturnte sich über 10 Punkte mehr wie noch beim ersten Termin, überholte noch zwei Mannschaften und zog mit einer dritten gleich. Am Ende der Aufholjagd bedeutete dies den Gau-Vizemeister (Platz zwei im Turngau Main-Rhein) und einen tollen 5. Platz in Südhessen.
Im Wettkampf des Jahrgangs 2007 und jünger war die TGS Walldorf mit Lukas Tron, Dijor Dykes, Matteo Preußer, Maximilian Mergen, Viktor Elita, Daniel Hain, Mario Cardu-Spoiala und Mateo Alvarez vertreten. Dieses Walldorfer Team war ein Mix routinierten Turner und Debütanten ohne Wettkampferfahrung. Diese Mischung war aber eine gute Kombination, denn so konnten die erfahreneren Turner den Neuen gewisse Sicherheit mitgeben. Insgesamt gelang der Mannschaft gleich beim ersten Durchgang eine durchweg gute Vorstellung. So waren sie gleich zu Beginn sowohl in der Gau-Meisterschaft auf Vizemeisterkurs und setzten sich in der Südhessischen Auswertung auf einem 3. Platz fest. In der zweiten Runde verbesserte sich das Team noch einmal um ganze 5 Punkte und konnte erfolgreich den silbernen Treppchenplatz im Turngau Main-Rhein und den bronzenen Medaillenrang in Südhessen sicherstellen.

Älteste Mannschaft überzeugt mit Souveränität 

Die älteste Walldorfer Mannschaft mit Noah Voss, Daniele Fontana, Niklas Velichkov, Jiyun Lee, Vitus Reichart, Tom Krawietz und Pascal Knoth ging im jahrgangsoffenen Wettkampf an den Start. Mit der größten Routine aller Walldorfer Turner konnten sie mit Souveränität überzeugen – mit den höchsten Schwierigkeitsgraden des Nachmittags. So gelang es der Mannschaft dann auch direkt zum Auftakt in Rodgau, sich sowohl im Turngau-Wettbewerb als auch im Südhessischen Klassement auf Platz eins vor der Konkurrenz festsetzen. Nach nochmaliger Steigerung um 4 Punkte bei der finalen Runde in Bensheim konnte das Team den Vorsprung vor der Konkurrenz erfolgreich verteidigen oder weiter ausbauen. Völlig verdient konnte sich somit das älteste Team der TGS sowohl den diesjährigen Gaumeistertitel Main-Rhein sichern und erstmals gleichzeitig den Titel des Südhessischen Mannschaftsmeisters im Gerätturnen männlich nach Walldorf holen. Insgesamt eine absolut erfolgreich abgerundete Meisterschaft für alle drei Mannschaften der TGS mit tollen Einzelleistungen und erfolgreichen Teamergebnissen, worauf alle Walldorfer Nachwuchsathleten zurecht stolz sein dürfen.
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (2 Bewertungen)


X